1. VC Schloß Apolda e.V.
1. VC Schloß Apolda e.V.

Turnierbericht    14. Mixturnier des 1. VC Schloß Apolda

 

Am Samstag, 25.06.2022, trafen sich die Sportlerinnen und Sportler von sieben Mannschaften, um nach zweijähriger Corona- Pause den begehrten Wanderpokal zu erspielen. Als Gäste wurden der VV Mühlhausen, die SG Aju 1972 aus Naumburg, SSG 01 Blankenhain und Mixery von der SG Medizin Bad Sulza begrüßt. Der 1. VC Schloß Apolda stellte drei Mannschaften, die Krabbelgruppe als Pokalverteidiger, die Schloßgeister und die Blockwürste.

Pünktlich 10:00 Uhr war die Eröffnung. Es wurden 2 Sätze bis 25 Punkten Jeder gegen Jeden gespielt. Das bedeutete 21 Spiele an zwei Netzen. Schon im ersten Satz der ersten Spielrunde zeichnete sich ab, dass alle Mannschaften heiß waren und eine gute Leistung zeigen wollten. Die Sätze endeten jeweils 25:24. Während des Turniers gab es 5 Spiele, die mit dem Satzverhältnis 1:1 ausgingen. Die Leistungen waren insgesamt sehenswert. Es wurde um jeden Ball gekämpft und hoher Einsatz gezeigt. Zu Ende des Turniers zeichnete sich ein harter Kampf um Platz 1 und 2 ab. Zu guter letzt konnte die Krabbelgruppe den Pokal wieder in ihren Händen halten. Sie mußten sich lediglich nur dem Zweitplatzierten, die Blockwürste, geschlagen geben. Die wiederum mußten jeweils einen Satz in den Spielen gegen SG Aju 1972 und Mixery abgeben. Somit hatten beide Mannschaften das gleiche Satzverhältnis von 10:2 und das Ballverhältnis entschied über den Turniersieg. Im Mittelfeld war es auch eng. Hier war nur jeweils ein Satz der Ausschlag für die Platzierungen 3, Mixery (7:5), 4, SSG 01 Blankenhain (6:6) und 5 SG Aju 1972 (5:7). Am Tabellenende ging es am spannendsten zu. Auch hier gab es am Ende ein gleiches Satzverhältnis von 2:10 und nur 8 Bälle entschieden den Platz 6 für die Schloßgeister und Platz 7 für VV Mühlhausen.

Dank der großen Disziplin aller Beteiligten konnte die Siegerehrung um 19:00 Uhr durchgeführt werden.

Allen, die dazu beigetragen haben, dass es ein gelungenes Turnier wurde und die Versorgung reibungslos und ohne Probleme verlief ein großes DANKESCHÖN !

Wir freuen uns schon auf das 15. Turnier 2023.

 

Hans-Uwe Sierig

Turnierleitung  

Am 03.09.2022 findet der 24. Schloß-Cup statt !
Weitere Infos in der folgenden Einladung:

Meldebogen 2022.pdf
PDF-Dokument [54.3 KB]
Einladung 2022.pdf
PDF-Dokument [69.2 KB]

Abschlussbericht KV Nord- Ost Kreismeisterschaften U20m Saison 2021-22

 

In dieser Saison haben sich drei Mannschaften zusammengefunden, die die Kreismeisterschaft in drei Runden durchgeführt haben. Es sind die Mannschaften:

1.VC Schloß Apolda U20m

SSG 01 Blankenhain U20m

SVV Weimar U18m

Am 08. Januar 2022 fand die erste Runde in Apolda statt. Hier konnte Apolda beide Spiele für sich gestalten und gewannen gegen Blankenhain 3:0, (25:12; 25:19; 25:19) und Weimar 3:0, (25:19; 25:18, 25:19). Das Spiel zwischen Blankenhain und Weimar war sehr umkämpft, wobei Blankenhain am Ende als glückliche Sieger mit 3:2 (23:25; 23:25; 37:35; 25:21; 18:16) vom Platz ging.                   

Die nächsten beiden geplanten Runden mussten coronabedingt abgesagt werden. Daher haben wir uns entschlossen, die zweite Runde in Einzelspielen zu den Trainingszeiten durchzuführen.                            

Am 23.05.22 fand die Begegnung SVV Weimar gegen 1.VC Schloß Apolda statt, wo sich Weimar in drei Sätzen 0:3 (22:25, 22:25, 22:25) knapp geschlagen geben mussten.                                                                

Der 1.VC Schloß Apolda empfing am 10.06.22 die SSG 01 Blankenhain und konnte sich mit 3:0 (25:23; 25:11; 25:15) durchsetzen.                                                                  Das dritte Spiel wurde am 13.06.2022 zwischen der SSG 01 Blankenhain und dem SVV Weimar ausgetragen und es wurde wieder zu einem Volleyballkrimi. Diesmal musste sich Blankenhain mit 2:3 (25:19; 25:19; 19:25; 21:25; 12:15) knapp geschlagen geben.                                                                             

Das dritte Turnier fand am 18.06.22 in Blankenhain statt. Leider hatten alle Mannschaften Besetzungsprobleme, wobei der SVV Weimar nur mit drei Spielern anreiste. Es wurde sich vor Ort geeinigt, dass das Spiel Blankenhain und Apolda mit zwei Gewinnsätzen gespielt wird, was Apolda mit 1:2 (18:25; 25:14; 25:18) gewinnen konnte und die beiden Spiele gegen Weimar mit 0:2 (0:50) gewertet werden.

Dem 1.VC Schloß Apolda wurde der Pokal des Kreismeisters übergeben und alle Mannschaften erhielten eine Urkunde. Alle Mannschaften bekommen für Ihre Teilnahme einen Spielball Molten V5000.

Hans-Uwe Sierig

Staffelleiter

Volleyball-Kreispokal 2021/22 des KVA Nord-Ost

 

Es war ein langer Wettkampftag am 30.04.2022 in der Asbach-Sporthalle für die beteiligten Mannschaften. Der KVA Nord-Ost (ehemals Weimar-Apolda) hatte die Herrenmannschaften der Kreisklasse und die männlichen Jugendmannschaften des KVA zum Wettkampf eingeladen. Grund für die gemeinsame Veranstaltung ist die Tatsache, dass in der Kreisklasse der Herren und in der Jugendstaffel jeweils nur 3 Mannschaften vertreten sind.

Nach der Turniereröffnung um 10 Uhr begannen die sechs Mannschaften mit dem Wettkampf. Es wurde auf 2 Feldern gespielt, damit immer 2 spielfreie Mannschaften als Kampfgericht zur Verfügung standen. Da der Spielmodus „Jeder gegen jeden“ angesetzt war, zog sich der Tag trotz 2 Gewinnsätzen bis um 19 Uhr hin. Aber alle Mannschaften blieben bis zum Ende „bei der Stange“ und lieferten sich spannende Kämpfe. Selbst die Jugendmannschaften aus dem Bereich u18 und u20 forderten die Herrenmannschaften beachtlich.

Beteiligt waren die Herrenmannschaften 1.VC Schloss Apolda III, SG Medizin Bad Sulza und als „Gast“ der FSV Ziegenrück. Diese Mannschaft hatte sich für die Wettkämpfe in unserer Herrenstaffel angemeldet, da innerhalb ihres KVA keine Kreisklasse besteht.

Aus dem Jugendbereich traten 1.VC Schloss Apolda u20, SSG Blankenhain u20 und SSV Weimar u18 an.

Gewinner des Kreispokals wurde die Mannschaft FSV Ziegenrück, die mit nur einem Satzverlust alle Spiele gewann.

Der Dank des KVA Nord-Ost gilt auch der Mannschaft SSV Weimar u20, die mit einem umfangreichen Buffet die Veranstaltung unterstützte.

 

Weitere Bilder sind auf der Homepage des KVA zu finden.

Bericht des 27. Pokal des Bürgermeisters

 

Am 27. Dezember 2019 wurde in der neuen Dreifelderhalle Volleyball gespielt.
Es nahmen 6 Mixed- und 6 Herrenmannschaften teil.
Der Turniermodus war Jeder gegen Jeden, 2 Sätze, bei 5:5 beginnend, also 20 Punkte pro Satz.


Spielbeginn war 09:50 Uhr. Die Spiele waren sehr ausgeglichen und auf gutem Niveau.
Um 16:30 Uhr war Siegerehrung. Die Mannschaften konnten auf ein gelungenes, verletzungsfreies Turnier zurückblicken und freuen sich schon auf die nächste Gelegenheit im nächsten Jahr.

 

Besten Dank an Sportfreundin Nadja Kunze für Ihre tatkräftige Unterstützung.

 

Hans-Uwe Sierig
Turnierleitung

Bericht Nußknackerpokale 2019 
Am vergangenen Wochenende hat der KVA Volleyball Nord- Ost wieder seine traditionellen Nußknackerturniere ausgerichtet. Dieses Mal wurde in der Turnhalle der Werner-Seelenbinder-Schule in Apolda gespielt. 
Zum 30. Mal wurden am Samstag in der Mixstaffel und am Sonntag in der Herrenstaffel um die Pokale gerungen. Das Damenturnier mußte leider aus mangelnder Beteiligung abgesagt werden. 


Am Samstag nahmen 10 Mannschaften teil. Es spielte Jeder gegen Jeden, je zwei Sätze bis maximal 15 Punkte. Somit wurden 45 Sätze an drei Spielfeldern ausgetragen, wobei jede Mannschaft 18 Sätze zu spielen hatte. Anpfiff war 09:45 Uhr und die Siegerehrung konnte 18:00 Uhr beginnen. Als Sieger konnte die Mannschaft   „4. Frauen“ aus Apolda mit einem Satzverhältnis von 16:2 den Wanderpokal in Empfang nehmen. 


Am Sonntag beteiligten sich 6 Mannschaften. Auch hier spielte Jeder gegen Jeden, aber volle Sätze bis 25 Punkte, bzw. zwei Punkte Differenz am Ende an zwei Spielfeldern. Beginn war auch 09:45 Uhr und die Siegerehrung fand 17:00 Uhr statt. The Old Tigers aus Jena holten sich den Wanderpokal mit einer reinen Weste, 10:0 Sätze. 


An beiden Tage kamen die Volleyballfreunde auf ihre Kosten. Es waren ausgeglichene Spiele auf hohem Niveau zu sehen. Ein harter Kampf um jeden Ball und teilweise sehr gute Spielzüge konnten über die gesamte Spieldauer beobachtet werden. Die Ausgeglichenheit ist z.B. daran zu erkennen, dass in beiden Turnieren ca. ein Drittel der Spiele mit einem 1:1-Satzverhältnis endete. 
Die 31. Auflage ist für den 05. und 06. Dezember 2020 vorgesehen. 
 
Apolda, 16.12.2019  
Hans-Uwe Sierig 
Turnierleitung 
Vorsitzender 
KVA Nord- Ost  

HOHOHO - AUFGEPASST! :)

 

Unsere Weihnachtsfeier findet dieses Jahr in neuer Form in der Werner-Seelenbinder-Turnhalle am Freitag, den 06.12.2019 um 19 Uhr statt. 

Buffetbeiträge sollen bitte wie üblich an die Mannschaftsverantwortlichen weitergegeben oder in der WhatsAppGruppe veröffentlicht werden. 

Wer am Schrottwichteln teilnehmen möchte, bringe bitte ein dementsprechendes wunderschön verpacktes Geschenk mit. 

Bitte die Sporttasche packen - wir möchten mit gemischten Mannschaften am Abend nebenbei etwas Volleyball spielen. 

 

WIR FREUEN UNS !

 

23. Schloßcup 2019 am 07.09.2019

 

Am Samstag, 07.09.19, fand unser 23. Schloßcup stadt. Es nahmen 8 Damen- und 8 Herrenmannschaften teil.

Auf Grund der hohen Teilnahme, wurde in der WSS- und Nußbergturnhalle gespielt. Je zwei 4er Gruppen spielten in der Vorrunde Jeder gegen Jeden.

Das Spiel wurde über zwei Sätze bei 3 : 3 Punkten beginnend und bis 25 Punkten ausgetragen. Bei den Platzierungsspielen wurde ein Tiebreak bei 8:8 Punkten beginnend

bis 15 Punkten vereinbart.

Um 09:00 Uhr war die Eröffnung und 09:30 Uhr begannen die Spiele. Ein straffer Zeitplan begleitete das gesamte Turnier.

Schon in der Vorrunde konnten spannende Spiele beobachtet werden und es waren

überwiegend ausgeglichene Mannschaftsstärken festzustellen ( 7 von 32 Spielen endeten 1:1).

In der Zwischenrunde war der Anteil noch wesentlich höher ( Herren 3 und Damen 2 von 4 Spielen).

Bei den Platzierungsspielen wurde bei den Damen das Spiel um Platz 5 erst im Tiebreak entschieden.

Die SSG 01 Blankenhain konnte den 1. Satz mit 25:17 für sich entscheiden, aber dann konterte der SV Chemnitz/ Hathau mit 25:20 im 2. Satz und ließen im Tiebreak mit 15:9 nichts mehr anbrennen.

Um 20:20 Uhr fand die Siegerehrung stadt, Turniersieger wurde bei den Damen der VfB Schöneck 1921 und bei den Herren die SG Erfurt electronic.

Somit ging ein gelungender Volleyballtag zur Vorbereitung der neuen Saison zu Ende.

 

Hans-Uwe Sierig, Turnierleitung

 

Sieger der Damen: VfB Schöneck 1912

Sieger der Herren: SG Erfurt electronic

Ergebnisse

Trainingslager Damen II - August 2019

 

In diesem Jahr startete die zweite Damenmannschaft mit einem Trainingslager in die Saisonvorbereitung. Hierzu ging es am Freitagnachmittag nach Kirchscheidungen auf einen Campingplatz direkt an der Unstrut, wo wir alle zusammen in einem Tipi übernachteten. Nach einem ausgiebigen Frühstück am Samstagmorgen verbrachten wir den Vormittag mit Volleyball spielen, baden und quatschen. Sportliches Highlight war die 4-stündige Paddeltour am Nachmittag, bei der wir 12 km auf der Unstrut zurücklegten. Ausklingen ließen wir den Tag mit Pizza und einem Lagerfeuer am Abend. Alles in Allem können wir auf ein sehr schönes Wochenende zurückblicken, bei dem wir viel gelacht und geredet haben und das uns als Mannschaft noch näher zusammengebracht hat.

Vielen Dank an unseren Trainer Harald für die tolle Organisation! Wir freuen uns auf die neue Saison und starten mit viel Motivation und Kampfgeist.

 

Anna Eppler

Bericht zum 13. Mixed-Turnier des 1. VC Schloß Apolda
 

Am Samstag, 29.06.2019, wurde das 13. Mixed-Turnier des 1. VC Schloß Apolda durchgeführt. Es haben sich altbekannte Mannschaften aus Hannover und Dessau, der Landeshauptstadt


(SV Drosselberg 91), der Umgebung (SV Wacker 1980 Weimar, KSSV Victoria Weimar, Huskys Großheringen) angemeldet. Eine Falilienmannschaft aus Jena (CEMEL), wurde als Neuling begrüßt. Drei Schloßmannschaften komplettierte das Teilnehmerfeld. Um 10:00 Uhr war die Eröffnung. Es spielte Jeder genen Jeden 2 Sätze bis 15 Punkten. An drei Feldern war reges Treiben angesagt. Auf dem Spielfeld war Alt und Jung vereint, die sich spannende Spiele lieferten und einen anspruchsvollen Volleyball boten. Zum Beispiel wurden neun Spiele mit 1:1 Sätzen beendet. Gewertet wurde zuerst das Satzverhältnis und dann die Balldifferenz. Einen engen Kampf gab es nicht nur an der Tabellenspitze, sondern auch am Ende. Den Wanderpokal konnte am Ende die "Krabbelgruppe" des 1. VC Schloß Apoda nach 8 stündigem Fait in Empfang nehmen. Sie konnten das Turnier auch nicht mit reiner Weste bestreiten und mußten zwei Sätze abgeben. Um Platz 2 und 4 entschied jeweils das Ballverhältnis. SV Stahlbau Dessau konnte sich nur knapp gegen den SV Drosselberg 91 durchsetzen und und genauso eng ging zwischen den "4. Frauen" und der Mannschaft CAMEL zu. Ach um den 8. Platz mußte das Ballverhältnis entscheiden. Hier setzte sich der KSSV Victoria Weimar vor den Schloßgeistern durch.
Die 14. Auflage soll am Samstag, 20. Juni 2020 starten. Alle freuen sich schon darauf.

 
Hans-Uwe Sierig
Turnierleitung

Die Mannschaft "Krabbelgruppe" war der Sieger des Turniers.

 

1. Vereinsturnier des 1. VC Schloß Apolda

 

Am Samstag, 15.06.2019, fand unser Vereinsturnier in der WSS Apolda statt. Es waren alle Mitglieder zum Volleyballspielen eingeladen, wozu sich 34 aktive Spielerinnen und Spieler aus den unterschiedlichsten Mannschaften einfanden. Positiv festzustellen war, dass sich besonders die Jugend einfand, um Spaß am Spiel zu haben. Leider waren die 1. Herren- und Damenmannschaft nur wenig vertreten.

Um 9:30 Uhr war Eröffnung. Es wurden 5 gemischte Mannschaften gebildet, was sich hinterher als gelungene Kräfteverteilung erwies. Die Spiele wurden in 2 Sätzen Jeder gegen Jeden ausgetragen. Zur Wertung wurde das Satzverhältnis herangezogen. Spannende Spiele mit guten Ballpassagen und hohem persönlichen Einsatz führte zu ausgeglichenen Spielen. Die jungen Spielerinnen und Spieler konnten von den Erfahrungen der Älteren lernen und die Älteren wiederum versuchten ein mannschaftsdienliches Spiel aufzubauen. Nach einer vierstündigen Spielzeit stand der Turniersieger fest. Um 14:35 Uhr wurde die Siegerehrung durchgeführt. Alle hatten eine positive Meinung zum Turnier, sodass dies im nächsten Jahr wiederholt werden soll. Gutgelaunt versammelten sich noch viele Teilnehmer im Fourier, um die Veranstaltung ausklingen zu lassen.

Einen großen Dank an alle Organisatoren, Helfer und Teilnehmer, die dazu beigetragen haben, ein rundum gelungenes Turnier erlebt zu haben.

 

Hans-Uwe Sierig

Turnierleitung

Osterfeuer und Saisonabschluß 2019

 

Dieses Jahr findet unser Osterfeuer wieder traditionell am Gründonnerstag, den 18.04.2019 am Schloß Apolda statt.

 

Die erste Männermannschaft verabschiedet sich aus ihrer ersten Thüringenliga-Saison mit 3 Siegen, u.a. gegen den Thüringenmeister 2019 Gotha, und versucht nächste Saison in der Verbandsliga wieder anzugreifen.

Die erste Frauenmannschaft erkämpfte sich in der Bezirksliga Ost den 2. Tabellenplatz und hofft auf den Aufstieg in die Verbandsliga Nord. Die 2. Frauenmannschaft erspielte sich den 5. Tabellenplatz in der Bezirksliga Ost und scheiterte nur knapp 2:3 am internen Duell mit der ersten Mannschaft.

In der Kreisklasse KV Nord-Ost schaffte es die männliche Jugend den 1. Tabellenplatz zu erreichen und versucht nächste Saison in der Bezirksliga zu bestehen.

Unsere Mixer holen diese Saison den Pokal der Kreismeisterschaften in der KV Nord-Ost Mixed.

26. Pokal des Bürgermeisters

 

Am 27. Dezember 2018 fand zum zweiten Mal unser Turnier in der neuen Dreifelderhalle stadt. Leider war die Beteiligung diesmal nicht so groß. Zum ersten Mal meldeten mehr Herren- als Mixmannschaften. Es waren nur 5 Herren- und 4 Mixmannschaften am Start. Der Turniermodus war Jeder gegen Jeden, 2 Gewinnsätze, Spielbeginn war 09:50 Uhr. In der Mixgruppe spielten im Anschluß noch einmal der Dritte gegen den Vierten und der Erste gegen den Zweiten. Um 16:00 Uhr war Siegerehrung. Die Mannschaften konnten auf ein gelungenes, verletzungsfreies Turnier zurückblicken und hoffen wieder auf eine größere Beteiligung im nächsten Jahr.

 

Besten Dank an Sportfreundin Nadja Kunze für Ihre tatkräftige Unterstützung.

 

Hans-Uwe Sierig
Turnierleitung

Bericht Nußknackerturnier 2018

 

Am 01.12.2018 fand das 29. Nußknackerturnier im Mix statt.

Es haben 16 Mannschaften daran teilgenommen. Gespielt wurde in der Vorrunde in zwei 5er und einer 6er Gruppe

Jeder gegen Jeden. Die Sätze beginnen mit 3 : 3 Punkten und enden bei 20 Punkten, je 2 Sätze.

Spielbeginn war 09:45 Uhr. Unter den Mannschaften aus Weimar, Apolda, Bad Sulza, Jena, Gera, Wiehe und Eckartsberga

war auch eine Landesauswahl des TVV der männlichen Jugend.

Im gesamten Turnier war eine ausgeglichene , kampfbetonte und hochinterassante Atmosphäre zu erkennen.

So wurden 16 Spiele mit einem Satzverhältnis von 1 : 1 gespielt. Die Balldifferenz entschied zwischen den Plätzen 14 und 15, 11 bis 12 und 1 bis 3.

Der Turniersieg wurde nur mit 2 Bällen Unterschied entschieden.

Nach 10 Stunden Spielzeit war 20:00 Uhr die Siegerehrung.

6 Sterne Deluxe siegte vor 6 mit & ohne, beide Mannschaften sind aus Gera. SV Rot-Weiß Wiehe wurde Dritter.

 

Am 02.12.2018 fanden die Turniere der Damen und Herren statt.

Bei den Damen waren leider nur die SG Medizin Bad Sulza und der 1. VC Schloß Apolda am Start.

Es wurden zwei Spiele absolviert, die 2 : 0 und 2 : 1 die Schloßdamen für sich entschieden.

 

Bei den Männern traten 8 Mannschaften an, aus Weimar, Jena, Apolda, Großheringen, Zeulenroda, Eckartsberga, Halle und

die TVV Auswahl. Nach 7 Stunden konnte hier die Siegerehrung durchgeführt werden.

Die Groben Freunde aus Halle/ Leipzig konnten ohne Satzverlust am Ende den Pokal in Empfang nehemen.

Die Old Tigers mußten sich nur dem Turniersieger geschlagen geben und belegten den 2. Platz.

 

Apolda, 05.12.18

 

Sierig

Turnierleitung

12. Mixed-Turnier des 1. VC Schloß Apolda

Am Samstag, 16.06.18, fand in der Turnhalle der Werner- Seelenbinder- Schule Apolda unser

12. Mixed-Turnier statt. Zehn Mannschaften spielten um den Wanderpokal Jeder gegen Jeden.

Es wurden 2 Sätze a 15 Punkte gespielt. Die Wertung ging über das Satz- und Ballverhältnis. Im

gesamten Turnier waren sehr schöne Ballwechsel zu sehen. Durch eine Ausgeglichenheit

der Mannschaften war immer ein hoher Einsatz und Kampfesgeist zu spüren, was auch Ausdruck

darin fand, dass von den 45 Spielen elf mit Spiele mit einem 1:1 Satzverhältnis endete.  

Nach 8 Stunden war Siegerehrung. Es wurde ohne große Pause durchgespielt und die

Mannschaften legten eine große Disziplin an den Tag.

Der Neuling „6 mit & ohne“ aus Gera konnte sich mit 16:2 Sätzen durchsetzen und nahm den

Wanderpokal in Empfang. Ein weiterer Neuling, „Pritsch Bitches Dessau“ konnte nur knapp mit einem

Satz Unterschied (15:3) den 2. Platz belegen. Um Platz 3 gab es ein sehr enges Ergebnis. Hier mußte

das Ballverhältnis entscheiden. Beide hatten 12:6 Sätze erreicht. Der MTV 1860 Erfurt konnte sich mit

242:216 Bällen (1,12) vor den GfL Hannover mit 243:223 Bällen (1,09) platzieren.

Platz 5 belegte der Veranstalter Schloßgeister mit 11:7 Sätzen, gefolgt vom SV Stahlbau Dessau,

9:9 Sätze, der Jugendmannschaft des 1. VC Schloß „4. Frauen“ mit 6:12 Sätzen und dem

SV Drosselberg 91 mit 5:13 Sätzen.

Auch um den letzten Platz wurde hart gekämpft. Beide Mannschaften erzielten 2:16 Sätze und der

dritte Neuling, die ZLSG Wormstedt, konnte sich mit 180:258 Bällen (0,70) vor den Huskies

Großheringen mit 159:264 Bällen (0,60) platzieren.

Ehrung der Staffelsieger zum Tag des Volleyballs am 14.04.2018

Herren 1 - Verbandsligameister 2017/2018!!! Thüringenligaaufsteiger 2018??? 17.03.2018
Thüringer Allgemeine 17.03.2018

Thüringer Allgemeine 31.01.2018

Thüringer Allgemeine 25.10.2017

März 2016

Impressionen vom Training der 2. Damenmanschaft am Freitag Abend 

Thüringer Allgemine 15.03.2016

13.02.2016

Die 2. Herrenmannschaft gewinnt souverän beide Heimspiele.

1. VC Schloß Apolda - HSV Weimar 3:0 - 25:15 25:12 25:20

1. VC Schloß Apolda - SV Turbine Hohenwarte 3:0 25:15 25:18 25:19

Thüringer Allgemeine, 15.12.2015
Thüringer Allgemeine, 23.11.2015

29.08.2015 - 19. Schloß-Cup

 

Am 29.08.2015 war es soweit und unserer 19. Schloß Cup fand statt. Nach über 10 Stunden Volleyball in zwei Hallen mit 14 Mannschaften wurde die Sieger geehrt. Bei den Frauen setzen sich die Gäste aus Boxberg/Weißwasser durch, bei den Männern konnte sich die 1. Mannschaft vom VC Schloß Apolda behaupten.

 

Ein Dank geht an alle Helfer, die Organisatoren und alle Mannschaften, durch die das Turnier für alle sicherlich ein Erfolg war. Wir freuen uns schon auf das nächste Jahr.

27.06.2015 9. Mixed-Turnier

 

Am Samstag, 27.06.2015 fand das 9. Mixturnier des 1. VC Schloß Apolda in der WSS- Turnhalle statt. Es nahmen 8 Mannschaften teil. Spielbeginn war 10:20 Uhr. Es spielten Jeder gegen Jeden in  zwei Gewinnsätzen bis 21 Punkte. Der Tiebreak wurde bis 5 Punkte gespielt. Die Wertung erfolgte bei einem 2:0- Sieg mit 3:0 Punkten und bei einem 2:1-Sieg mit 2:1 Punkten. Es zeichnete sich ein ausgeglichenes Spielerfeld ab, was an den 8 Tiebreakspielen und sehr engen Tabellenabstand zu erkennen ist. Sieger wurden "Die Hannoveraner" vor den Neulingen KMTV aus Kiel. Der 1.VC Schloß Apolda konnte sich vor dem Pokalverteidiger, SV Drosselberg 91 aus Erfurt,  platzieren. Es folgte die Stoobwolke aus Dessau vor dem MTV 1860 Erfurt, dem KSSV Victoria Weimar  und den Schloßgeistern.  Am Abend wurde gemeinsam mit den Gästen aus Hannover und Kiel der Biersommer in der Apoldaer Brauerei besucht und somit ein gelungener Abschluß der Veranstaltung erreicht.

Sieger "Die Hannoveraner"

25.04.2015 16. Bauinnungspokal in Querfurt

 

Am 25.04.2015 fuhr die 1. Damenmannschaft zur Titelverteidigung nach Querfurt. Nach einem Sieg stand ein schwieriges Spiel gegen Halle an. Die gut eingespielte Mannschaft macht uns immer wieder Probleme. Zum Ende des 3. Satzes verletzte sich Jule schwer am Fuß. Am Ende konnten wir Platz 2 sichern.

02.04.2015 Osterfeuer

 

Am 02.04.2015 fand unser alljähriges Osterfeuer statt. Trotz des windigen Wetters fanden viele Volleyballer, Freunde und Bekannte den Weg zum Schloß. Nach dem Plan B mit Feuerschalen, konnte trotzdem das "richtige" Feuer angezündet werden.

12.04.2015

Nach zwei guten Spielen verlor die 2. Damenmannschaft zwei Nachholespiele in Blankenhain.

1. VC Schloß Apolda - SSG 01 Blankenhain 2:3 - 22:25 25:19 20:25 25:16 10:15

1. VC Schloß Apolda  - SG Medizin Bad Sulza 1:3 - 8:25 25:23 22:25 22:25

14.03.2015

Mit einer unglücklichen Niederlage und einem "Arbeitssieg" verbessert sich die 1. Damenmannschaft auf Platz 8.

1. VC Schloß Apolda - SV Fortuna Pößneck 1:3 - 23:25 26:24 13:25 25:27

1. VC Schloß Apolda - VfB Bischofferode 3:1 - 26:24 25:23 22:25 25:19

07.03.2015

Die 1. Damenmannschaft scheidet leider in der 2. Pokalrunde aus, gewann jedoch souverän gegen die Thüringenliga-Mannschaft vom HSV Weimar und bot auch gegen die Thüringenliga-Mannschaft vom USV Jena ein gutes Spiel.

1. VC Schloß Apolda - HSV Weimar 3:1  - 25:17 18:25 25:16 25:17

1. VC Schloß Apolda - USV Jena 1:3 - 15:25 25:17 22:25 19:25

Thüringer Allgemeine, 03.03.2015
Thüringer Allgemeine, 02.03.2015

28.02.2015: 15 Punkte in 6 Spielen und Verbesserungen in den jeweiligen Tabellen, ein erfolgreicher Spieltag der 1. Damen, 1. und 2. Herren geht zu Ende.

 

1. Damenmannschaft

1. VC Schloß Apolda - VSV Gößnitz 3:0 - 25:0 25:0 25:0

1.VC Schloss Apolda - VC Altenburg 3:0 - 25:22 25:23 25:23

 

1. Herrennmannschaft

1. VC Schloß Apolda - Ohrdrufer SV 3:0 - 25:22 25:15 25:19

1.VC Schloß Apolda - TSV 1896 Wildenbörten 3:0 - 25:13 25:11 25:15

 

2. Herrennmannschaft

1. VC Schloß Apolda - SG Medizin Bad Sulza II 3:0 - 25:8 25:14 25:12

1.VC Schloß Apolda - SV Wacker 1980 Weimar 1:3 - 10:25 23:25 25:18 10:25

Thüringer Allgemeine, 26.02.2015

21.02.2015:  Die 2. Damenmannschaft schließt ihren Heimspieltag mit 2 Niederlagen ab, bot aber vor allem gegen den aktuellen Tabellenersten aus Wiehe ein sehr gutes Spiel und ließ sich auch von kleineren Verletzungen nicht vom Konzept abbringen.

 

1. VC Schloß Apolda - SV Rot-Weiß Wiehe 1:3 - 25:22 15:25 17:25 17:25

1.VC Schloss Apolda - VfL Weimar 0:3 - 8:25 22:25 15:25

24.01.2015:  Die 1. Damenmannschaft startet mit 2 Siegen in das neue Jahr. 

1. VC Schloß Apolda - SV 05 Friedrichroda 3:0 - 25:22, 25:22, 25:22 

1. VC Schloß Apolda - SV 03 Eisfeld I 3:1 - 22:25, 25:13, 25:20, 25:16

Thüringer Allgemeine, 21.01.2015
Druckversion | Sitemap
© 1. VC Schloß Apolda e.V.